Schimmel-DRY FAQ Header
In 4 Minuten
angebracht...
...und für immer
schimmelfrei leben

Montage & Inbetriebnahme.
Vier einfache Schritte zum schimmelfreien Leben...

Schimmel-DRY nutzt ein hocheffizientes Siebdruckverfahren. Dabei werden verschiedene Schichten auf einen Glasstreifen gedruckt. Durch diese patentierte Technologie wird Wärme äußerst effizient erzeugt und weitergeleitet. So gibt es, im Gegensatz zu herkömmlichen Technologien, nahezu keine Übertragungsverluste im Gerät. Wichtig ist nur, dass die Luft um die Trocknungselemente frei zirkulieren kann. Decken Sie sie deshalb nicht mit Textilien oder Ähnlichem ab.

Wir empfehlen zu Beginn den Schimmel von der Maueroberfläche abzuwaschen. Dies kann mit Hilfe unserer biologischen Waschemulsion (als Zubehörpaket erhältlich) oder einem anderen geeigneten Mittel gemacht werden. Wenn erforderlich, können Sie nach dem Reinigen die betroffene Stelle gleich mit Wandfarbe überstreichen. Der Trocknungsprozess wird dadurch nicht beeinflusst.

Befestigen Sie Schimmel-DRY jetzt unterhalb der befallenen Stelle. Es ist nicht notwendig, das Paneel direkt im Problembereich zu montieren. Durch die Kapillarwirkung der Wände wird das gesamte Mauerwerk getrocknet. Wenn Sie Schimmel-DRY mit den beiliegenden doppelseitigen Klebestreifen montieren wollen, achten Sie auf eine trockene Oberfläche, sodass die Klebepads gut haften können. Bei feuchten Oberflächen empfehlen wir, die beiliegenden Schrauben zu verwenden.
Standfüße gratis dabei.

Schließen Sie Schimmel-DRY an die Steckdose an und lassen Sie es zu Beginn des Trocknungsprozesses dauerhaft in Betrieb. Je nach Feuchtigkeit der Wand kann der Trocknungsprozess von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen dauern. Durch den Einsatz mehrerer Paneele können schnellere Effekte erzielt werden.

Ist die Wand trocken, ist Ihr Schimmelproblem gelöst. Um für die Zukunft vorzubeugen, empfehlen wir, Schimmel-DRY mit verkürzten Einschaltzeiten weiter zu verwenden. Die passende Zeitschaltuhr ist als Zubehör erhältlich.

Schimmel-DRY Vorder- und Rückansicht
Schimmel-DRY - Jetzt mit Standfüßen

Oder noch einfacher mit Standfuß platzieren!

TIPP:

Schimmel-DRY erreicht eine maximale Oberflächentemperatur von etwa 70°C. Es besteht also keine Brand- oder Verbrennungsgefahr. Für den optimalen Wirkungsgrad sollte die Luft um das Heizelement allerdings frei zirkulieren können. Decken Sie die Paneele daher nicht mit Textilien ab.

Einfach erweiterbar: für größere Probleme oder noch schnellere Ergebnisse können mehrere Paneele kombiniert werden. Das Basismodul (M1) lässt sich mit bis zu 3 zusätzlichen Modulen (M2) erweitern.

Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Schimmel-DRY Basismodul M1
Nachhaltig, gesund und effizient.
Die saubere Lösung gegen Schimmel.
Jetzt im Onlineshop erhältlich.
0